Überschrift

 

Der Allgaier steht jetzt schon 40 Jahre bei mir und soll jetzt wieder erweckt werden.

 

Also Motor auf, Getriebe auf und schauen was gemacht werden muß.

Kopf runter, Wasserraum gereinigt, ein Eimer Rost raus. Kopf auf Risse geprüft, keine Risse vorhsanden. Ventilsitze gut. Zylindelaufbahn perfekt, ohne sichtbare Riefen. Neue Kopfdichtung und Kopf wieder drauf.

 

Öl aus Raum unter dem Kopfende abgelassen. ca. 0,75 l kamen raus.

Steuergehäusedeckel runter und Kontrolle Reglefedern. War schon umgebaut, nichts ausgeschlagen.

Motordeckel runter, Ölfiltersieb gereinigt. Neu abgedichtechtet und wieder drauf.

Simmerring im Steuerdeckel neu, neu abgedichtet und wieder drauf.

Getriebedeckel runter, Zahnräder sehr sauber, kein Rost. Lager alle soweit zu sehen ohne Beschädigungen. Insgesammt sehr guter verschleißarmer Eindruck.

 

Beide Seiten hinten Bremsen ausgebaut, neue Lager und Simmerringe verbaut.

Links war schon einen neue Antriebswelle verbaut. Also auf alte Ausführung zurückgebaut. Damit wieder Originalzustand.

 

Dann noch Kupplung Mitnehmerscheibe und Lager und Simmering gewechselt.

Wenn schon, denn schon.

 

Probestart: Nach einer Umdrehung sofort ohne Aussetzter nach 40 Jahren gestartet. So muß Technik!

 

 

 

 

 

So steht der aufgebockt seit 40 Jahren mit dem alten schönen Hammerprofil hinten

Habe den Allgaier jetzt in gute Hände verkauft